Willkommen in Oberhavel

Welcome Refugees

flickr.com/takver CC

Wir wollen in einem weltoffenen Landkreis leben, in dem sich Flüchtlinge willkommen fühlen.  Wir sind der Überzeugung, dass allen Menschen das gleiche Recht zusteht, ein menschenwürdiges Leben zu leben und dieses Leben zu schützen. Weil es auch unsere Rechte sind, werden wir auch diese Rechte mit den Geflüchteten zusammen wirksam vor Aushöhlung und Missachtung bewahren können.

Wir unterstützen Flüchtlinge bei der Durchsetzung ihres Rechts auf Asyl .

Ihre Rechte sind auch unsere Rechte. Wer heute ihre Rechte beschneidet, richtet sich auch morgen gegen uns! Darum versuchen wir, mit den Flüchtlingen zusammen eine Willkommenskultur aufzubauen und zu stärken.

Der Name des Vereins, wie auch der Name der Willkommensinitiative „Willkommen in OHV“ sind historisch gewachsen und erheben nicht den Anspruch für die inzwischen an vielen anderen Orten im Landkreis Oberhavel neu entstandenen Initiativen zu sprechen. Wir konzentrieren uns in unserer Arbeit auf die Geflüchteten in Hennigsdorf.

Im November 2015 wurde der Verein „Willkommen in Oberhavel  e.V.“ gegründet, um die vielfältigen Aktivitäten der gleichnamigen Willkommensinitiative finanziell  zu unterstützen. Als gemeinnütziger Verein kann „Willkommen in Oberhavel e.V.“ Spenden und Fördermittel akquirieren und Spendenbescheinigungen ausstellen.

Die in der Initiative ehrenamtlich Tätigen bieten geflüchteten Menschen  praktische  und lebensnahe Hilfe an .  Dies geschieht durch zahlreiche Begegnungs- und Lernangebote, Tandempartnerschaften und Selbsthilfeprojekte. Um diese Aktivitäten auch finanziell  zu stärken, suchen wir weitere Interessierte, die sich auch in die organisatorische Arbeit  einbringen wollen,  Spenden und Fördermittel für die Aktivitäten der Initiative beantragen und einwerben.

 

 

Fahrradreparaturwerkstatt Hilfe zu Selbsthilfe

Logo

 

 

Wenn wir zusammen arbeiten , uns gegenseitig helfen, können wir unsere Situation hier verbessern. Bei der Fahrradreparatur können wir anfangen . wir kommen aus verschiedenen Ländern, haben verschiedene Gewohnheiten, leben verschiedene Religionen und haben unterschiedliche Ansichten, dennoch können wir uns gegenseitig helfen und gemeinsam lernen, unsere Fahrräder zu reparieren. Bewegen wir uns zusammen!

Samstags 9:30 – 13:00 Uhr, Ruppiner Chaussee 19, grüner Bauwagen

Donnerstags 17:00 – 19:00 Uhr, Schönwalderstr. 17 G, Hennigsdorf  

(Siehe TERMINE)

DSC_0802 DSC_0803 DSC_0804 Familientreffen 2012

Beitrag vom 19. Juli 2018  

1. Nachbarschaftstreffen mit Flüchtlingen

Flüchtlinge treffen einheimische Nachbarn 

Mit vielen anderen Menschen wendet sich „Willkommen in Oberhavel“ gegen die Ausgrenzung von Flüchtlingen. Die Unterbringung von Flüchtlingen in Massenunterkünften kann nur eine Übergangslösung sein. Wir möchten, dass diese Menschen in unser gesellschaftliches Leben integriert werden.

Deshalb laden wir nach dem Ende der Gutscheinaktion zu regelmäßigen Treffen von Flüchtlingen und Einheimischen ein, um sich bei Tee, Kaffee und Kuchen kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Zum ersten Jour fix  am 30.3.15  im Nachbarschaftstreff Stolpe Süd  kamen  mehr als 40 Erwachsene,  25 Flüchtlinge aus dem benachbarten Flüchtlingsheim Stolpe-Süd, darunter viele Mütter mit Kindern, vom Baby bis zum Vorschulkind. Die Einheimischen aus Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Birkenwerder und dem benachbarten Berlin-Heiligensee brachten Kuchen, Obst und Kekse mit. Tee und Kaffee spendierte die Initiative „Willkommen in Oberhavel“.

Begrüßung durch Bärbel Wihstutz

Begrüßung durch Bärbel Wihstutz

 

Eindrücke vom ersten Treffen

Auf Augenhöhe mit den Kindern

 

 

Beitrag vom 15. April 2015  

» weitere Beiträge »